" Expression ist kein Ereignis, das passiert, sondern eine Performance, die sich durchführt. "
Fritz Kaufmann
Aufstellungsarbeit

Systemische Strukturaufstellungen

Die systemische Beratung mit Aufstellungen beziehungsweise Aufstellungsarbeit ist eine ganz besondere Art, um tolle Lösungen auch für komplizierte Situationen zu finden. Von außen betrachtet mag die Aufstellung etwas verwirrend aussehen. Hier stehen Leute verstreut in einem ansonsten leeren Raum, bewegen sich bedächtig und sprechen bewegt von dem, wie sie sich gerade fühlen. Aber eine der Personen ist nach der Aufstellung ganz beseelt von neuen Lösungsideen und sehr dankbar für die Unterstützung durch die Gruppe. Und dann ist eine andere Person dran, durch eine neue Aufstellung unterstützt zu werden.

Wenn Sie durch Erzählungen neugierig geworden sind, oder sowieso schon positive Erfahrungen mit Aufstellungen haben, dann melden sie sich gerne bei uns und wir nehmen sie in unsere Warteliste für das nächste Treffen auf. Sobald mehr als sieben Personen zusammengekommen sind, die miteinander aufstellen wollen, vereinbaren wir alles Organisatorische und treffen uns an einem passenden Termin im Findergarten. Zertifizierte Systemische Beratende leiten dann die Aufstellung an.

Wie funktioniert eigentlich Aufstellungsarbeit?

Anders als Familienaufstellungen sind Strukturaufstellungen sehr hilfreiche systemisch-lösungsorientierte Verfahren zur Klärung von komplizierten sozialen oder psychichen Situationen. Insa Sparrer und Varga von Kibét haben diese Form der Aufstellung weiterentwickelt, die durch die Systemische Gesellschaft e.V. anerkannt ist. Dabei stehen unter professioneller Anleitung mehrere Personen stellvertretend für bestimmte Aspekte einer Situation beziehungsweise eines Themas in einem Raum. Die einzelnen Personen nutzen ihre Stelle im Raum, um in die unterschiedlichen Perspektiven hineinzuspüren. Von den repräsentativen Wahrnehmungen berichten sie in der Gruppe. Dies dient dazu, Zusammenhänge, Lösungsmöglichkeiten und Besonderheiten der eigentlichen Situation intensiver erlebbar zu machen, als es allein durch Coaching-Gespräche möglich wäre.

Klärung durch Repräsentation

Es ist schwierig, nur durch Lesen eine Idee von Strukturaufstellungen zu gewinnen. Besser als die theoretische Beschäftigung mit Aufstellungen ist auf jedenfall, es einfach einmal auszuprobieren. Für besonders Neugierige wird aber hier ein bisschen mehr über das Format der Strukturaufstellungen geschrieben:

Zunächst wird in einem einleitenden Coachinggespräch mit der Thema-einbringenden Person entwickelt, was ein attraktives Ziel bei der Strukturaufstellung sein könnte. Dann beginnt die Repräsentation des Themas durch die übrigen Personen so, dass Einzelne sich mit jeweils einem bestimmten Aspekt identifizieren. Anschließend werden sie nacheinander behutsam im weitgehend leeren Aufstellungsraum an bestimmte Positionen geführt und verweilen dort. Sie werden von Thema-einbringenden Person an genau die Position geführt, die ihr am passensten für den darzustellenden Aspekt erscheint. Orte, Abstände und Ausrichtungen der aufgestellten Personen ergeben dann eine individuelle Perspektive in der entstehenden Konstellation. Die aufgestellten Personen, auch Repräsentanten genannt, haben die Aufgabe in ihren jeweiligen Positionen der Konstellation zu erspüren, wie sich ihr Platz, ihre Perspektive und ihr Bezug zu anderen Repräsentanten beim Aufstellen anfühlt. Anders wird beim Familienstellen nach Hellinger, das wir nicht anbieten, mit vorgegebenen Interprätationen geleitet. So etwas kann die Entwicklung individueller Lösungen schwer beeinträchtigen. Dagegen berichten bei der Systemischen Aufstellungsarbeit im Findergarten die Repräsentanten ohne eigene Interprätation davon, wie Nähe, Distanz, Ausblick, Dynamik und ähnliches auf sie als Person gewirkt hat. So erzeugen Sie wertvolle Informationen für die aufstellende Person, die sie zur freien Entwicklung ihrer ganz eigenen, individuellen Lösung nutzen kann. Repräsentanten werden so zu einer Art Lösungssensor im aufgestellten Thema.

Diese Form der systemischen Beratung eignet sich also sehr gut, um Anliegen einer Person zu klären, bei denen sie bisher zu keiner Lösung gekommen ist. Häufig treten bei der Strukturaufstellung neue Themen und Einsichten zutage, die zuvor der aufstellenden Person nicht bewusst waren. Gleichzeitig haben die aufgestellten Personen natürlich auch Erinnerungen und Ideen in der Aufstellung, die sie zwar zunächst für sich behalten aber die zum Abschluss der Aufstellung für ihr eigenes Leben hilfreich werden können. Hier sind dann die vielfältigen Interprätationen sehr nützlich, so dass immer alle Personen profitieren, auch wenn sie gerade nicht mit einem eigenen Thema dran waren.

Offene Aufstellungsarbeit im Institut Findergarten

Die Systemische Strukturaufstellung wird im Findergarten nicht nur in der Gruppensupervision sondern auch in offenen Gruppen angeboten. Termine werden auf Anfrage mitgeteilt. Je nach Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmenden werden die Aufstellungen in unterschiedlichen Akzentuierungen angeboten:

Verdeckte Strukturaufstellung

Bei der verdeckten Strukturaufstellung wird das eingebrachte Thema für die Gruppe nicht transparent gemacht. Stattdessen werden die Strukturen „Ressource“, „Hindernis“, „Ziel“, „Verdeckter Gewinn“, „spätere Aufgabe“ und „Fokus“ aufgestellt. So können sensible Themen vollständig verdeckt bleiben und dennoch tragfähige Lösungen bei der Thema-einbringenden Person entstehen.

Tetralemma-Aufstellungen

Bei der Tetralemma Aufstellung werden die Strukturen „einerseits“, „andererseits“, „beides“, „keines von beiden“, „Fokus“ und „freies Element“ aufgestellt. Diese Aufstellung ist besonders hilfreich wenn es um scheinbar unlösbare Dilemmata geht.

Zielaufstellung

Die Zielaufstellung ist sehr gut für Zielklärungen geeignet. Hier werden die Strukturen „Ziel“, „Hindernis“, „Ressource“ und weitere relevante Themen als Strukturen aufgestellt. Bei der Zielaufstellung ist ein systemisch-lösungsorientiertes Vorgespräch die Grundlage zur Identifizierung der für die Lösung erforderlichen Strukturen. So kann die Aufstellung sehr nuancenreich durchgeführt werden.

freie Aufstellungen

Bei freien Aufstellungen können neben Personen auch repräsentative Gegenstände, sogenannte Bodenanker und anderes aufgestellt werden.

Zertifikate

Kontaktformular

Durch Absenden erkennen Sie unsere Datenschutzerklärung an.
* Eingabe für das Absenden erforderlich.