" Menschengerechte Arbeitsgestaltung ist Ausgangspunkt dafür, dass Arbeit und Privatleben vereinbar sind und Beschäftigte motiviert, gesund und leistungsfähig arbeiten können. "
Initiative neue Qualität der Arbeit

Gute Arbeit und Gutes Leben sind eng verbunden

Unser integrierter Beratungsansatz geht davon aus, dass sich Resilienz in beiden Lebensbereichen zeigt: Im Privaten wie am Arbeitsplatz! Der Begriff der Work-Life-Balance ist aus unserer Sicht wenig hilfreich, weil er die folgenschwere Trennung der Persönlichkeit in zwei Lebensbereiche anlegt. Wir werben für einen ganzheitlichen Blick auf die Person mit ihren Ressourcen und Abwehrkräften. Gerade aus der Perspektive der Arbeitswelt. Daher stehen wir auch in dringenden Situationen, wenn es einmal nicht gut läuft, mit Coaching, Prävention und Psychotherapie zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen aber vor allem eine rechtzeitige Vorbeugung der Trennung des Lebens in harte Arbeit und harte Erholung. Eine solche Spaltung des Lebens wäre der direkte Weg ins Burn-Out und nützt weder Arbeitgebern noch Arbeitnehmern.

Gute Arbeit und Gutes Leben entstehen Schritt für Schritt als Einheit im sozialen Gefüge von Teams und den Einzelnen mit ihren inneren Haltungen. Zwar kann es kurzfristig beachtliche Leistungen freisetzen, wenn Arbeitgeber mit dem Druck hierarchischer Systeme Höchstleistung aus ihren Mitarbeitenden herausholen, doch dabei leidet die Teamresilienz und langfristig sinkt nicht nur das private Wohlergehen der Mitarbeitenden sondern insbesondere die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Organisationen.

Alternativen bieten unsere Angebote zur Prävention – Angebote für ein gutes Leben auch bei der Arbeit. Unsere Beratungsform Lösungsorientierte Qualitätsentwicklung fokussiert auf gute Arbeitsergebnisse bei gesundem Arbeitsleben durch eine bewährte Kombination aus Organisationsentwicklung, Systemischem Coaching und fachlich-didaktischen Impulsen:

Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die große Bedeutung von Teamresilienz in der heutigen unbeständigen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Arbeitswelt. Grundlage der Lösungsorientierten Qualitätsentwicklung ist das Streben nach Zuwachs von Selbstreflexion, Handlungskompetenz und stärkenbasierter Kooperation innerhalb von Teams einer Organisation. Ziel ist dabei die Harmonisierung der geregelten Arbeitsweisen mit den lebendigen Arbeitsbeziehungen innerhalb der Organisation. Dies gibt den Mitarbeitenden reichhaltige Erfahrungshorizonte von Selbstwirksamkeit, Sinnhaftigkeit und Verstehbarkeit. So kann eine Arbeitsumgebung die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden unterstützen. Rufen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne weitere Informationen.

Details zur Lösungsorientierten Qualitätsentwicklung entnehmen Sie bitte der Veröffentlichung „Good Solution Practice® Harmonisation of regulatory compliance efforts and social systems within organisations – Framework for Agile Quality Management“

Zertifikate

Kontaktformular

Durch Absenden erkennen Sie unsere Datenschutzerklärung an.
* Eingabe für das Absenden erforderlich.