" Problemsprache erzeugt Probleme. Lösungssprache erzeugt Lösungen. "
Steve de Shazer

Systemisch-lösungsorientierte Therapie

Systemisch-lösungsorientierte Therapie geht zunächst davon aus, dass nichts zu reparieren ist, was noch funktioniert. Dagegen wird es sich als hilfreich erweisen, wertschätzend die Stärken und Talente von Hilfesuchenden hervorzuheben. Lösungsfokussierung wirkt auf der grundlegenden Annahme, dass Klienten die Ressourcen zur Entwicklung ihrer Lösungen stets in sich tragen und dass die Therapeutin nicht wissend Lösungen vorgibt, sondern sich als Lösungsassistentin in das therapeutische System einbringt.

In der Lösungsfokussierten Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg gilt es auch, von dem was gut funktioniert, sich noch vorzustellen und dann mehr davon zu tun. Und in den Fällen, wo Verhaltensweisen und Haltungen nicht mehr hilfreich oder passend zur aktuellen Lebenssituation sind, sollte etwas anderes gesucht und versucht werden. Dabei ist es sinnvoll gewünschte Veränderungen komplexer Situationen in kleinen Schritten anzuregen. Die Wertschätzung auch kleiner Fortschritte regt ähnlich hilfreiche und nützliche Aktivitäten an. Dazu wird teilweise von Vorstellungen einer idealen, ja wunderbaren Lösungssituation abgeleitet, welche weiteren Schritte in die vom Klienten gewünschte Richtung führen würden. Diese Vorstellungen werden so plastisch und fühlbar gemacht, dass sie in die Gegenwart ausstrahlen und zu Veränderungen motivieren.

Anhand von gedachten Skalen, werden weitere Unterschiede von gewünscht und weniger hilfreich herausgearbeitet und es werden unterschiedliche Situationen bewertet, um sich die tatsächliche Umsetzung hilfreicher kleiner Veränderungen zuzutrauen. Oft braucht es nur wenige Informationen, um für den nächsten Schritt in die gewünschte Richtung gerüstet zu sein. Die Unterscheidung von mehr oder weniger Hilfreichem anstelle einer Ursachenanalyse der Problemsituationen steht im Vordergrund. Konktete Handlungsoptionen stehen vor analytischem Durchdringen von belastenden Situationen.

Reden über Probleme, lässt in den Problemen verharren – Reden über Lösungen führt in die Lösung!